AUSBILDUNG ZUM TAMBOUR

Ab dem siebten Lebensjahr hat jedes interessierte Kind die Möglichkeit, die Ausbildung zum Tambour zu starten.

 

Das Trommeln im TBVSK ist nicht nur eine musikalische sondern auch eine Lebensschule. Das Kind lernt nebst der hohen Kunst des Trommelns auch was es heisst, mit Disziplin, Fleiss und Zusammenhalt in der Gruppe etwas Grosses zu schaffen und mit dem Applaus des Publikums den verdienten Lohn zu empfangen. Bereits nach 3-4 Monaten werden die Jungtambouren das erste Mal die Möglichkeit haben, vor Publikum ihr Erlerntes zu präsentieren. Die ersten Jahre bilden mit dem Erlernen der Grundlagen und ersten Märsche  das Fundament des Trommelns. Eine Zeit, in der das tägliche Üben und die Ausdauer des Kindes entscheidend sind, sich aber die Erfolge schnell und erfreulich einstellen. Notenlesen, Taktgefühl und Körperkontrolle verschmelzen zu einem Tambour der zu begeistern vermag.

1. Jahr

  • die Schlegelhaltung
  • die ersten Schläge
  • erlernen der Grundlagen
  • Notenlesen
  • Noch keine Trommel

 

2. Jahr

  • Einstudieren der Ordonanzmärsche
  • Vertiefung der Grundlagen
  • Erlernen der ersten Kompositionen
  • Erhalten der eigenen Trommel

 

3. Jahr

  • Vorbereitung auf Spezialisierungsgruppen
  • Wettspielvorbereitung
  • Vertiefen der Grundlagen
  • 1. Teilnahme an Jugendwettspielen

 

5. Jahr

  • Aufnahmeprüfung für Spezialisierungsgruppe

Probebetrieb

Schulhaus Egelsee

Gaissbergstrasse 6

8280 Kreuzlingen

 

Montag: 18:00 - 21:00